US-Gesundheitsinstitute beenden Versuche an Schimpansen

Daumen hoch_Schimpanse - by Michele W (LAZ140322_226) - Flickr - CC BY-ND 2.0

Die nationale Gesundheitsbehörde NIH will künftig keine Experimente mehr an Schimpansen fördern und durchführen. Sie gehört weltweit zu den größten Geldgebern für Tierversuche.

50 institutseigene Schimpansen sollen in Schutzeinrichtungen untergebracht werden. Einige Hundert Menschenaffen aus anderen NIH-geförderten Laboren sollen folgen. Allerdings gibt es schon jetzt Probleme, geeignete Auffangstationen für die ersten 50 Schimpansen zu finden. Nur wenige Schutzeinrichtungen können Schimpansen überhaupt aufnehmen. Und denen, die das können, fehlt es an Platz, um den Tieren genügend Raum zu bieten.

25 Schimpansen sollen in einer Auffangstation namens Chimp Haven unterkommen. Sie ist staatlich finanziert.

Versuche an anderen Affenarten, die nicht zu den Menschenaffen gehören, werden weiterhin durchgeführt. Wie Schimpansen reagieren, die nach Jahrzehnten aus Versuchslaboren freigekommen sind, könnt ihr hier sehen.

 

Weitere Infos:
http://science.orf.at/stories/1764727/
http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2015-11/tierversuche-usa-schimpansen-labor-tierrechte

 

Informiert bleiben:

 
Twitter Facebook

Advertisements

Trolle füttern:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s