Wie ein veganer Football-Profi auf seine 10.000 Kalorien kommt

Carter beim Training

David Carter ist American Football-Spieler bei den Chicago Bears. Er spielt in der amerikanischen Profiliga der NFL. Carter ist 1,96 m groß und wiegt 136 kg. Er ist Veganer.

Um in seiner Spielerposition als Defensive Lineman körperlich nicht abzubauen, braucht Carter eine Menge Kalorien: 10.000. Die Lineman sind die größten und schwergewichtigsten Feldspieler. Früher deckte er seinen erhöhten Bedarf unter anderem durch Fleisch und massenhaft Milchprodukte. Doch seit eineinhalb Jahren ernährt er sich vegan, wie die Tageszeitung Chicago Sun-Times und das Männermagazin GQ schreiben.

Er hörte auf den Rat seiner langjährig vegan lebenden Frau. Zunächst habe er fast 20 kg verloren – ein Problem in seiner Position als Football-Spieler. Doch dann setzte er sich mit der veganen Ernährung auseinander und informierte sich über die Nährwerte pflanzlicher Lebensmittel. Das Ergebnis: Er gewann wieder an Masse und erreichte sein ursprüngliches Wunschgewicht von 136 kg. „Ich regeneriere viel schneller“, erzählt Carter. Auch weniger Muskelkater als zuvor habe er nun. „Ich habe mehr Energie. Und ich bin deutlich stärker als vorher.“ Außerdem helfe er so der Umwelt und seiner Gesundheit.

Bis zu fünf Mahlzeiten am Tag nimmt Carter zu sich. Seinen Proteinbedarf deckt er durch Bohnen, Reis, Hirse, Quinoa, Couscous und Nüsse. Sein Ernährungsplan liest sich wie folgt: Zum Frühstück isst er z. B. Haferbrei mit Hanfprotein, Bananen und Beeren. Mittags gibt es braunen Reis mit Bohnen, Avocado und pflanzlichem Cashewkäse. Einige Stunden später lässt er sich den Rest vom Mittagessen schmecken. Am Abend wird Couscous mit Zwiebeln, Knoblauch, Spinat und Paprika aufgetischt. Zwischendurch trinkt er vier mal 0,6 Liter Smoothies. Bestehend aus Cannellini Bohnen, Banane, Erdbeeren und Spirulina.

Wenn Carter anderen Menschen erzählt, dass er Veganer ist, seien diese oft überrascht. Natürlich sagt es niemand, meint er, aber sie scheinen zu denken: ‚Moment, Sie sollten doch eigentlich klein und dünn sein.‘

 

Informiert bleiben:

 
Twitter

Advertisements

Trolle füttern:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s