Unilever zieht Klage gegen Vegan-Mayo zurück

Foto: by Hampton Creek / via Twitter

Investoren scheinen großes Vertrauen in den Hersteller veganer Mayonnaise zu haben. Vor wenigen Tagen sammelte Hampton Creek weitere 90 Millionen Dollar bei ihnen ein. Kurze Zeit später zog Unilever, einer der weltweit größten Lebensmittelkonzerne, die Klage zurück.

Zu den Geldgebern gehören unter anderem Facebook-Mitbegründer Eduardo Saverin und Marc Benioff, ein Pionier des Cloud Computing. Hampton Creek soll nun 500 Millionen Dollar wert sein, wie das Wirtschaftsmagazin Forbes schreibt. Unilever wirft dem Hersteller pflanzlicher Mayo Verbrauchtertäuschung vor. Mayonnaise müsse Ei enthalten.

Alles weitere zum Mayo-Streit und über die Klage findet ihr in den Artikeln Unilever verklagt vegane Konkurrenz und Unilever vs. Vegan-Mayo die Zweite: Beweise vernichtet wegen eigener Gesetzeswidrigkeiten?.

 

Mehr zur Rücknahme der Klage:

Forbes Magazin:
http://www.forbes.com/sites/ryanmac/2014/12/18/unilever-drops-mayo-lawsuit-against-egg-replacing-startup-hampton-creek/

Österreichischer Rundfunk (ORF):
http://orf.at/stories/2258274/

Financial Times:
http://www.ft.com/fastft/253951/unilever-withdraws-lawsuit-against-hampton-creek

Advertisements

2 Responses to “Unilever zieht Klage gegen Vegan-Mayo zurück”

Trackbacks

Trolle füttern:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s